Drucken

5. Summer Calling in Dachtel

Kein Podestplatz, waren die Pornies übertrainiert?Am Samstag, den 31.06., machten wir uns mal wieder auf den Weg nach Dachtel bei Sindelfingen, zum „Wacken“ des Crossgolfsports bei unseren Stuttgarter Freunden, den „GolfFellas“. Seit Wochen trainierten wir extra auf Wiesen und hohen Gras um die örtlichen Gegebenheiten zu simulieren, denn wir wollten unbedingt den letztjährigen Titel von Doc verteidigen…

Wieder einmal versammelte sich die gesamte Crossgolf-Community auf dem großen Areal von Peter, der seine Schafswiesen zur Verfügung stellte, welche sich schon bald zu einem Campingplatz verwandeln sollte. Präsi und Bännd bildeten mit ihrem Wohnwagen bzw. Womo die Speerspitze der Pornies und reisten deshalb schon Freitags an, denn wie es sich für ein Rockkonzert a la Wacken gehört wird hier nicht nur gezeltet sondern auch gefeiert bis die Schwarte kracht.
Ebenfalls zu einem Rockkonzert und zu Dachtel gehört anscheinend der Regen, denn während des Turniers begann es dann auch noch zu tröpfeln was natürlich der guten Stimmung keinen Abbruch tat. Bis zur Hälfte des Turniers lagen 4 der 7 Porngolfer recht gut im Rennen und kämpften sich wacker durch die recht anspruchsvollen 15 Bahnen.
Doch auf den letzten Bahnen ging uns dann regelrecht die Luft aus. Unerklärliche Konzentrationsschwächen schlichen sich ins ganze Team ein und so kam es dann knüppeldick in der Endabrechnung:
Platz 5, als bester Porngolfer, belegte Thomas den 5. Rang, den er sich mit 3 Teilnehmern teilte und mit 64 Schlägen den Podestplatz um 1 Schlag verpasste. Sieger wurde der Dachtler „Local“ Pascal Fischer mit 59 Schlägen, Gratulation! Mit 66 Schlägen wurde Doc nur 10ter! Es folgten als beste Porngolfer von fast 100 Teilnehmern Dille als 12. mit 67, 13. Timo mit 68 und als 17. Simon mit 70 Schlägen! Die knappen Abstände zeigten, dass die Konkurrenz immer größer wird und es in Zukunft immer schwieriger sein wird die Turniere für uns zu entscheiden.Nach einem kräftigen Platzregen ging es dann noch ins Nachtturnier, wo sich Doc als einziger Porngolfer versuchte und enttäuscht als 18. von der regnerischen Runde zurück kam.
Die Enttäuschung unserer Spieler über die eigene Leistung wurde dann in der Nacht im Zeltlager schnell weggefeiert und in der Erinnerung bleibt natürlich wieder einmal ein sensationelles Wochenende!Vielen Dank an das Orgateam der GolfFellas, rund um unsere Freunde Stevo, Jan und Rasti!

Wir Kommen wieder…Zudem bedanken wir uns bei Rasti für die Verfügungstellung der Bilder!

Crossing Friends

(83)