Drucken

Die Porngolfer Story

Es war einmal…

Anfang dieses Jahrtausends laß H.-P., genannt „Doc“, einen Artikel über Crossgolf in dem Stadtmagazin Meier. Die Idee in völliger Freiheit Golf zu spielen, fern von der üblichen Golfetikette, gefiel ihm so, daß er seinem Freund Chris, später „Präsi“, davon erzählte. Sie verabredeten sich ab und zu mal abends auf der Drivingrange im nahegelegenen Golfclub in Baiertal. Der Eine brachte es in den späten 90-igern zu einem Handycap von 33, ließ dann aber aus Zeitmangel die Golfspielerei sein. Der Andere sammelte Golferfahrung bei einem Kurztrip in Chicago. Nun standen sie da, die „nicht erwachsen werden wollenden“ Mitte-30-iger, mit ihren Skaterschuhen und –shorts, in T-Shirt und Baseballcap und wollten so gar nicht in das Bild der ansässigen Golfspieler passen. Sie wollten nur Bälle schlagen und sie fliegen sehen, nur so aus Spaß. Putten taten sie nur, um das nächste Feierabend-Bier auszuspielen.

2003 an einem Snowboard-Wochenende in Kühtai in feucht fröhlicher Stimmung wurden Pläne geschmiedet, der Name Porngolfer entstand und es wurde am Logo gebastelt. Wir wollten aufständig sein, durch unseren Namen polarisieren und dann…

Erst mal Leere, die Zeit war noch nicht reif für die legendären Crossgolfer aus Walldorf.

Aber dann, im Sommer 2009 stand ein Turnier in Walldorf direkt, so zu sagen vor der Haustür, ausgerichtet vom einem Crossgolf-Portal?! Haben wir geschlafen und eventuell etwas verpaßt?

Da mußten wir hin und mitspielen, das war völlig klar! Schnell den Keller ausgemißtet und die verstaubten Schäger rausgekramt. Der Rest war ein Traum. Coole Leute, lockeres Ambiente, Abschlagen von der Ladefläche eines Pic-Up’s oder aus dem 2. Stock eines Bürogebäudes, ein neuer Crossgolfball, Spaß haben, Bier trinken und kein Funken von übertriebener Etikette, alles zusammengehalten durch simple Spielregeln! Das war genau nach unserem Gusto….

Anschließend saßen die 4 Freunde Sascha „PokP“, Wolfgang „Bolle“, Doc und Chris mit ihren Frauen im Garten und verarbeiteten ersteinmal die Eindrücke ihres 1. Crossgolf Turniers. Schnell waren die Ideen der Porngolfer wieder da und die Gründung eines eigenen Clubs beschlossene Sache!

Innerhalb weniger Wochen waren Clublogo entworfen, ein eingetragener Verein gegründet, Bollerwagen angeschafft und es wurde eifrig trainiert. Schließlich standen das, von der Community als legändär eingestufte, Turnier „Ironstock“ und die Walldorfer Kerwe auf dem Plan. Im Laufe der Zeit besuchten wir etliche Turniere der Crossgolf Community und erwarben uns dabei nicht nur Respekt durch Turniererfolge, sondern auch viele Freundschaften zu anderen Crossgolfer Gruppen oder Vereine. Es war dann die logische Konsequenz, dass wir im Winter 2010 die 1. Kühtai Open ausspielten und im Sommer unser 1. offizielles Turnier, den Ice Tee Cup, veranstalteten. Nebenbei entwarf unser Brainpool Layouts, wie z.B. unser Tour-Logo, National Porngolfer, Dal Matiner, Play Over Real Nature usw, für Turniere, Banner, Sticker sowie Merchandising. Nebenbei bekamen wir beim europäischen Patentamt die Anerkennung der Wort und Bildmarke "Porngolfer"! Langsam stiegen mit dem Bekanntheitsgrad auch unsere Mitgliederzahl und es bildeten sich Porngolfer-Untergruppen. 2011 launchten wir unser eigenes Promo-Getränk, den "Bitch Rosetto“ und veranstalteten im Oktober die "Desert Open" auf Fuerteventura als weiters Turnier-Highlight unserer noch jungen Vereinsgeschichte…

 

Crossing Friends

(83)