Drucken

Kneipengolf, statt Crossgolf in den tiroler Bergen!

Vereinsausflug "Porngolfer goes Kühtai" 2015!

Zum Saisonauftakt ging es, wie jedes Jahr im Januar, am Donnerstag den 15.01. zum Schneetraining in die fernen österreichischen Berge nach Kühtai. Unser Winterdomizil, das wunderschöne Hotel Tyrol, war bestens auf unsere Mannschaft vorbereitet, denn...

unser Präsident, nebenbei Hüttenwirt des „Eisheisl“, wartete schon ungeduldig auf unsere Reisegruppe und empfing uns auch gleich standesgemäß mit einen Humpen Marillenschnaps, welcher dann auch nicht der Lezte gewesen war! Gleich nach der Begrüßung wurde unsere Tourfahne, als Zeichen unserer Ankunft, gehisst.
Am Freitag war tagsüber bei herrlichem Sonnenschein und traumhaften Pistenverhältnissen in der Gruppe Ski- bzw. Snowboardfahren angesagt. Am Ende des Skitages saßen wir dann gemeinsam im „Eisheisl“, dem Apres-Ski Treff in Kühtai, und ließen den traumhaften Skitag Revue passieren.
Am Samstag schneite es den ganzen Tag so heftig, dass an Skilaufen und Crossgolftraining nicht zu denken war und so verbrachte die Gruppe den Tag entweder mit Kartenspielen im „Eisheisl“ oder mit Wellness im hoteleigenen Pool, Sauna oder Dampfbad! Jeder der Gruppe hatte den ganzen Tag nur eine Sache, die da noch kommen sollte, im Hinterkopf und schonte sich so gut es ging. Am Abend war es dann so weit, es war Kneipengolfen angesagt! Dies verrückte Spiel übernahmen wir von unseren Freunden, den Kopffüßlern, und perfektionierten es für die Verhältnisse in den Bergen. Dabei werden 6 Kneipen hintereinander besucht, kombiniert mit kleinen Trinkspielchen. Sinn und Zweck des ganzen: Spaß haben! Start war gegen 18 Uhr im Eisheisl, von wo man in Mülltüten ins Tal auf der Skipiste runterrodeln musste Richtung Loisl’s Schirmbar. Von dort ging es zu Fuß wieder bergauf ins Dorfstadl zum Nageln. Weiter ging es dann in die „Alte Stube“, gefolgt von der „Kühtai Alm“, wo wir auf nette Polizisten gestoßen sind, die voller Belustigung, uns beim Schuhgolfen zusahen. Der Abschluß der Kneipentour bildete das „Fiasco“ im Hotel Tyrol. Da noch kein Sieger feststand ging man noch einmal ins „Eisheisl“, wo die beiden Führenden, Frank und Dille, ein Stechen austragen mussten. Es wurde kurzerhand das „Eisheisl“ in eine Minigolfbahn umgewandelt, bei der man einen Aschenbecher als Ziel treffen musste. Hierbei setzte sich Skilehrer Frank mit einem Schlag Unterschied durch. Gratulation! Anschließend wurde der Sieg ausgiebig in der In-Disko von Kühtai, das „KAOS“, gefeiert.
Einen großen Dank an Monika Heller-Härting und ihrem tollen Team von unserem Teamsponsor "Hotel Tyrol" für den warmherzigen Empfang und Unterbringung! Wir freuen uns schon jetzt auf den 11. April, wo wir wieder in Kühtai den legendären „Kühtai-Triangel“, das spektakulärtste Schnee-Crossgolf-Turnier Europas, ausrichten dürfen.

 

Crossing Friends

(113)