Drucken

4 Porngolfer qualifizieren sich für die Europameisterschaft!

Hartes Pflaster in der Lutherstadt Wittenberg!

Am Samstag, den 28. März, trafen sich in Wittenberg rund 80 Crossgolfer aus ganz Deutschland, um das Qualifikationsturnier für die Europameisterschaft in London auszutragen. Gesucht wurden die 12 besten Crossgolfer Deutschlands, welche uns in London am 18. Mai vertreten sollen.

Nachdem wir letztes Jahr mit 3 Porngolfern bei den Europameisterschaften in Köln vertreten waren, wollten wir dieses Jahr nicht fehlen und reisten mit 10 Spielern bereits einen Tag vorher in einem gecharterten Bus an. Fast 10 Stunden Fahrt mit etlichen Staus und Pausen setzten unseren Spielern schon bei der Anreise ziemlich zu. Völlig zermartert von der Fahrt gingen wir dann ins hießige Brauhaus, um uns mit den schon angereisten Teilnehmern anderer Vereine zu treffen. Alte Bekannte und Freunde aus der Crossgolfszene wiederzusehen ließen die ganzen Strapazen auf einen Schlag vergeßen und darum feierte man auch ordentlich bis tief in die Nacht das Wiedersehen!
Müde und abgekämpft, aber bester Laune, gingen wir am nächsten Morgen auf den Marktplatz vor das Rathaus von Wittenberg, wo sich die gesamte Crossgolf-Elite versammelte. Mario Prell, Präsident des ausrichtenden Vereins UHC Elster e.V., begrüßte die Teilnehmer und nach einer Rede vom Bürgermeister von Wittenberg, begann das Turnier. Gegen 11.30 machten sich die Flights auf den Weg zu ihren Abschlägen. Der Parcours sollte über 14 Bahnen quer durch die historische Altstadt Wittenbergs führen. Schon bei den ersten Schlägen war Allen klar, daß die Quali nicht einfach werden würde, denn der Untergrund, hauptsächlich abgerundete Pflastersteine, machte es sehr schwierig die leichten Crossgolfbälle, richtig zu platzieren und punktgenau zu spielen. So rollten die Bälle beim Aufschlag nicht einfach aus, sondern sprangen fröhlich durch die Gegend und ein vermeintlich guter Schlag entpuppte sich als Fehlschlag, weil er unkontrolliert absprang, um z.B. in einer der vielen historischen Abwasserkanäle zu landen! So wurde so manche Bahn zum Glücksspiel und es hallten, nicht nur einmal an diesem Tag, Frust- und Verzweiflungsschreie durch die Wittenberger Innenstadt. Mit diesem Handycap hatte aber ja schließlich jeder Spieler zu kämpfen und so glich sich Pech und Glück am Ende für Alle aus. Dennoch wurden die Spieler versöhnt mit dem herrlichen Wittenberger Altstadtflair, mit seinen zahlreichen Kirchen, historischen Gebäuden und Straßenzügen. Dies Alles zusammen wurde, mit einem höchst anspruchsvoller Kurs, den vielen Hindernissen und schwierig anzuspielenden Zielen, wie etwa drei Brunnen, Handwasserpumpe, Blumenkübel, ein Koffer, ein Uhrenblatt, oder das kleine Plastik-Zebra aus Stuttgart, zu einem außergewöhnlichen Erlebnis für die Teilnehmer.
Gegen 18 Uhr beendeten die ersten Flights den Kurs und schon bildeten sich Grüppchen und unterhielten sich, was sie so alles über den Tag erlebt hatten, bei einem kühlen Bierchen in einer der zahlreichen Kneipen am Marktplatz. Später traf man sich zur Bekanntgabe des Ergebnisses und der Platzierungen und die Überraschung für uns war perfekt, denn 6 von 10 Porngolfer kamen unter die ersten 20!
Besonders freuen wir uns, dass es Jens Knopf, Matze Kamm und Christoph Merx in das deutsche Nationalteam geschafft haben und mit nach London zur Europameisterschaft fahren werden.
Außerdem wird unser Exilschweizer Porngolfer „Dille“ Gaberdiel für die Schweiz in London antreten. Wir wünschen allen Porngolfern viel Erfolg beim EUGC 2015!
hier geht´s zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=1N0ia8rZEWc&feature=youtu.be
Wir wollen dem UHC Elster e.V. für die Organisation und Veranstaltung des Turniers und den Capital Golfers aus Berlin zur Überlassung der Fotos danken! Großer Dank auch an alle Kameraleute, Fotografen, Helfer und Bahn-Marshalls für ihren Einsatz!

 

Crossing Friends

(128)