Drucken

Schlägermeisterschaften 2015!

Tophi krönt sein erfolgreiches Jahr mit Vereinsmeister-Titel!

Am Samstag den 21.11. trafen wir uns bereits zum 7. Mal zur „Schlägermeisterschaft“, der internen Porngolfer-Vereinsmeisterschaft.. Eines der erfolgreichsten Jahre in unserer Geschichte liegt hinter uns mit unglaublichen 5 Porngolfer Turniersiegen und der erfolgreichen Mission den süddeutschen Mannschaftstitel wieder zurück nach Walldorf geholt zu haben! Doch am Ende des Jahres zählt das alles nichts mehr, denn es gilt dann den besten aller Porngolfer zu finden...

Bei leichten Regenwetter ließen wir uns nicht abhalten 12 Bahnen auf dem Gelände rund um den Badesee des Freibads Walldorf zu spielen. Die Vorstandschaft setzte den Schwierigkeitsgrad bei der Bahnplanung, wie immer sehr hoch und plante im Vergleich zum letzten Jahr den Parcours in entgegen gesetzter Richtung. Damit entsand ein ganz neuer Kurs bei dem die Bahnen umgekehrt gespielt wurden mit teilweise neuen Zielen. So musste man z.B. einen Pfosten des Beachvolleyballnetz von ca. 10 cm Durchmesser treffen, welcher umgeben war von tiefen Sand! Außer Sand hatten wir als Untergrund noch mit Rasen, Holz und Beton zu tun, was bedeutete, dass man sich als Spieler ständig umstellen musste. Erschwerend kam hinzu, dass man hoch über oder tief unter Bäumen, über Wasser und Beton sowie Sandhindernissen spielen musste, kniffligen Abschläge, allerlei natürliche Hindernisse und schwer anzuspielende Ziele! Nachdem sich alle 20 Teilnehmer versammelt hatten, ging es nach der Verkündung der Regeln in vier 5er Gruppen um 12:30 Uhr auf die Reise. Kurz nach 15 Uhr waren alle Spieler zurück und nach mehrfachen Auszählen stand der alleinige Sieger fest. In London war er bester deutscher Spieler, diesmal sollte er bester Porngolfer sein. Tophi spielte eine überragende Runde und ließ sich von Präsi, dem Vorjahressieger, nicht aus der Ruhe bringen und holte verdient den Meistertitel! Mit unglaublichen 37 Schlägen war er 3 Schläge besser als der Ex-Schlägermeister von 2013, Simon. Mit 41 Schlägen folgten schlaggleich Doc, Flo und Jenson! Gratulation an die Sieger! Im Anschluß an das Turnier ist es bei uns Tradition, dass wir einen Zwischenstopp im „First Pub“ einlegen, wo zuerst die Flüssigkeitsreserven der Spieler aufgefüllt und der erste kleine Hunger gestillt wurde, bevor es zur abschließenden Weihnachtsfeier in den „Pfälzer Hof“ ging. Nach einem leckeren Abendessen und einer Ansprache der Vorstandschaft kam es zum Höhepunkt des Tages, der Übergabe des Vereinspokals an den verdienten Vereinsmeister. Wie jedes Jahr gab es für die Vereinsmitglieder am Ende der Weihnachtsfeier die obligatorische Bescherung, bei der jedes Mitglied ein neues Trikot überreicht bekam. Es zieren 3 Sterne über dem Vereinslogo auf der Brust, stellvertretend für 3 süddeutsche Mannschaftsmeistertitel und auf dem Rücken steht der Spielername mit Mitgliedsnummer! Die meisten Mitglieder zogen sich das neue Trikot spontan an und gingen damit zum Weiterfeiern ins "First Pub", wo dieser ereignisreiche Tag sein Ende nahm.  An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei unseren Sponsoren und dem Team des AQWA Bäderparks für die Bereitstellung des herrlichen Freibad-Geländes bedanken!

Crossing Friends

(87)