Drucken

Crossgolf Opening 2Tausend16 in Winetown!

Jenson schlägt ein wie ein Silvesterböller und gewinnt erstes Turnier der Saison!

Am 09. Januar war die Crossgolfgemeinschaft eingeladen, das erste Turnier des Jahres bei unseren Freunden den Winetown Golfers in der Nähe Stuttgarts zu spielen. Das Turnier ist ein Klassiker und was für die Skispringer das Neujahrsspringen der 4 Schanzentournee ist, ist für die Turnier-ausgehungerte Crossgolf-Community das Opening in Weinstadt!

Wir reisten diesmal, stark dezimiert, mit nur 4 Mann früh morgens an und es trafen sich nicht weniger als rund 90 Spieler von 16 Vereinen im Bildungszentrum Weinstadt, um diesen so wichtigen ersten Pokal des Jahres 2016 auszuspielen. Mit dabei waren Jens, Flo, Bernd und Dille, der extra aus der Schweiz kam, um unseren Club würdig zu vertreten.
Wer auch immer die 12 Bahnen festgelegt hatte, er wusste, dass es sauschwer werden würde. So waren Ziele, die ohne Brille kaum zu erkennen waren, zudem hochgelegt auf Felsen o.ä. und damit äußerst schwer zu treffen. Aber dies ist mittlerweile bei den Turnierhighlights der besten Mannschaften schon Standard, um der starken Konkurrenz gerecht zu werden! So wurde dies Turnier auch schon der erste Prüfstein und Leistungscheck für die besten deutschen Spieler, die sich im April bei der Qualifikation in Aachen für die Europameisterschaften in Amsterdam im Juni qualifizieren wollen! Ein besonderes Schmankerl war die Bonusbahn. Hier sollte aus 5 Metern Entfernung ein Loch mit einem Durchmesser von 15 cm in einer Höhe von 1,5 Metern durchspielt werden. Jeder hatte drei Versuche, wo prompt unser Dille den Vogel abschoss und alle drei Bälle im Loch versenkte! Uns "Dille", das war mal wieder der Hammer! Die Schnapsrunde, die wir wegen diesem Wahnsinn trinken mussten, hat uns sicher den einen oder anderen Platz gekostet, besonders unser "Oldie, but Goldie" Bernd hatte darunter zu leiden. Wie auch immer, die 12 Bahnen waren gespielt, die Teilnehmer super gelaunt, die Bewirtung klasse und alle warteten nur noch gespannt auf das Ergebnis. "And the winner was": unser Jens aka "Jenson Button", der fast die gesamte Nationalspieler-Elite der letzten Europameiserschaften hinter sich gelassen hat! Gratulation, Jenson das war Spitze! Aber auch unsere anderen Männer standen dem Sieger in Nichts nach und so wurde unser "Flo" Weißer 5. und "Dille" Gaberdiel 6.! Wir finden, bei der Ansammlung von Spitzen-Crossgolfer, war das eine super Mannschaftsleistung, die Mut macht für die anstehende Quali! Ach ja, unser Bernd wurde, leicht durch die Schnäpse geschwächt, 29.!
Danke an die Winetowners-Crew für das super Turnier, die geile Orga und die tolle Fete danach.

Crossing Friends

(87)