Drucken

Kühtaier Baisl-Golf Cup 3.0!

Pornies @ Kühtai, das etwas andere Höhentraining!

... wie jedes Jahr Mitte Januar fuhren wir zum Schneetraining in die fernen österreichischen Berge nach Kühtai in Tirol. Die Meisten der Trainingsgruppe reisten schon Donnerstags Abends an und unser Winterdomizil, das wunderschöne Hotel Tyrol, war bestens auf unsere Mannschaft vorbereitet! Schon etwas ungeduldig wartete unser Präsident, nebenbei Hüttenwirt des „Eisheisl“, dem Apres-Ski Treff in Kühtai, auf unsere Reisegruppe und empfing uns auch gleich standesgemäß mit einen Humpen Marillenschnaps, welcher dann auch nicht der Letzte gewesen sein sollte...

Am Freitag und Samstag war tagsüber bei mäßigen Wetterverhältnissen, aber guten Pistenverhältnissen in der Gruppe Ski- bzw. Snowboardfahren angesagt. Der Ein oder Andere vertrieb sich wegen des Wetters lieber die Zeit im herrlichen Spa- und Wellnessbereichs des Hotels. Doch zur Apres-Ski-Zeit saßen wir dann wieder gemeinsam im „Eisheisl“, und ließen die Tage mit Kartenspielen und Apres-Ski feiern auslaufen. Am Samstag Abend jedoch war dann für die ganz harten Jungs Kneipen-(Baisl-)golfen angesagt! In diesem Jahr schon zum 3. Mal ausgetragen, gehört der "Kühtaier Baisl-Golf Cup" schon zu den Saison-Highlights des noch jungen Jahres! Dieses verrückte Spiel übernahmen wir von unseren Freunden, den Kopffüßlern, und perfektionierten es für die Verhältnisse in den Bergen. Im Prinzip werden Regeln und Zählweise des normalen Golfens großzügig interpretiert und übertragen auf ein Trinkspiel, bei dem 6 Kneipen hintereinander besucht und mit kleinen Bonusspielchen kombiniert werden. Sinn und Zweck des ganzen: Spaß haben! Anfangs als Spaß gedacht, ist es seit diesem Jahr fester Bestandteil unserer eigenenTurnierreihe! Dieses Jahr wurde dafür ein eigener Pokal für den Sieger kreiert, welcher aber als Wanderpokal im Eisheisl seinen festen Platz erhält! Start war gegen 18 Uhr im Eisheisl, von wo aus man in Mülltüten ins Tal auf der Skipiste runterrodeln musste Richtung Loisl’s Schirmbar. Der Knackpunkt bei der Übung war, dass die Teilnehmer 2 Luftballons um die Füsse gebunden hatten, die heil zur Schirmbar gebracht werden mussten! Einige verloren ihre Ballons beim Kampf gegen andere Teilnehmer oder bei der Flucht, denn Zertreten untereinander o.ä. der gegnerischen Ballons war ausdrücklich erlaubt. Diejenigen, die nicht beide Ballons im Tal anbrachten bekamen Extrapunkte auf das Scoreboard. Von der Schirmbar ging es zu Fuß wieder bergauf ins Dorfstadl, wo uns "Buggi", der Dorfstadl-Wirt die komplette Teilnehmerschaft auf die Getränke einlud! Herzlichen Dank, Buggi! Weiter ging es in die „Alte Stube“, gefolgt von der „Kühtai Alm“, wo wir z.B. als Bonusspiel Schuhgolfen hatten. Der Abschluß der Kneipentour bildete das „Fiasco“ im Hotel Tyrol und da bis dato noch kein Sieger feststand, ging man noch einmal ins „Eisheisl“, wo das letzte Bonusspiel über Sieg und Niederlage entscheiden sollte. Es wurde kurzerhand das Fenster neben dem Eingang des „Eisheisl“ geöffnet und durch das man aus 3 Meter Entfernung, golf-like mit Golfschläger und Ball, einchippen musste. Hierbei setzte sich Tophi souverän mit 3 von 3 möglichen Treffern durch. Gratulation! Anschließend wurde der Sieg ausgiebig in der In-Disko von Kühtai, das „KAOS“, gefeiert.
Vielen Dank an die beteiligten Kneipen/Bars, Eisheisl, Loisl Schirmbar, Dorfstadl, Alte Stube, Kühtaier Alm und Fiasco für die reibungslose Durchführung, Gastfreundlichkeit und ihre tollen Unterstützung!
Einen großen Dank an Monika Heller-Härting und ihrem tollen Team von unserem Teamsponsor "Hotel Tyrol" für den warmherzigen Empfang und Unterbringung! Wir freuen uns schon jetzt auf den 9. April, wo wir wieder in Kühtai den legendären „Kühtai-Triangel“, das spektakulärtste Schnee-Crossgolf-Turnier Europas, ausrichten werden.

Crossing Friends

(87)