Drucken

13. Glaspalast Open

Rako gewinnt 1. Turnier für die Pornies in Sindelfingen! Überragender 3-fach Sieg!

Am 14. Juli 2018 starteten 9 Pornies mit einem Weißwurst-Frühstück in den Tag der Tage.
Frisch gestärkt und voller Vorfreude ging es auf den Weg zum Glaspalst nach Sindelfingen. Die Austragungsstätte für Konzerte, Messen, Sportevents und Weltrekorde. Dieses Turnier bürgt für jede Menge Spaß und besonders knifflige Bahnen.

Wie immer wurden wir von den GolfFellas freundlich empfangen. Wir erhielten unsere Scorekarten und warteten bei kühlen Getränken und bestem Crossgolf-Wetter auf den Kanonenstart. Es warteten 15 Bahnen, im und um Glaspalast, von uns bezwungen zu werden. Hier haben sich Rasti, Stevo und Claudio wieder die ein und andere Spezial-Bahn einfallen lassen. Nach einer kurzen Einweisung der Flight-Captain und der obligatorischen Anrede ging es auf die Bahnen. Der Start wurde dieses Jahr unfreiwillig durch unseren Versorgungswagen, mit einem großen Knall ausgelöst. Wir schafften es nicht mal bis zum ersten Abschlag, da uns der Reifen platzte. Die ersten zwei Bahnen wurden um den Glaspalast gespielt.
Einige Spieler kämpften vor dem ersten Abschlag mit der Nervosität und so kam es, dass der erste Ball im Dickicht der Äste gesucht werden musste. Schnelle Hilfe eilte von allen Seite herbei, dass der Ball noch Richtung Ziel geschlagen werden konnte. Die ersten zwei Bahnen waren gespielt und es ging in die heiligen Hallen hinein.
Unser Präsi erwischte einen sensationellen Start auch in der Halle. Hier musste von der Tribüne quer in die Halle gespielt werden. In einem kleinen Eingang versteckte sich ein Mülleimer, der getroffen werden musste. Eine Nische von 1 ½ Golfschläger Länge hatten wir Platz, den Ball mit einem Schlag ans Ziel zu legen. Auch dies gelang unserem „Gänsehaut-Präsi“, als hätte Fortuna ihn heute persönlich wach geküsst.
Weiter ging es in den Kabinengang zur berüchtigten Puttingbahn. Hier muss gefühlvoll gespielt werden, denn das Ziel liegt in einem Seitengang. Dem ganzen Flight gelang es den Ball vor dem Gang zu platzieren.
Weiter ging es zu einer neuen anspruchsvollen Bahn. Der Abschlag wurde über der Tribüne auf dem Podest des Hallensprechers ausgeführt. Ziel war es einen Sitzschlitten von 28ccm Durchmesser und 1 cm Dicke zu treffen. Hört sich im ersten Moment nicht schwer an aber dieser wurde noch zusätzlich in 30 cm Höhe und Richtung Abschlag gedreht. Aus zehn Meter Höhe auf den ersten Blick nicht sichtbar. Hierzu kam der Hallenbaden, der eine Meisterleistung abverlangte. Dieser lies den Ball fast unendlich laufen. So wurden Scores von 4-11 gespielt.
Es ging wieder raus auf das Gelände und den Parkplatz des Glaspalastes. Einmal um die Halle gespielt und eine 3 Liter Magnum Flasche stand zum treffen bereit. Lange Bahnen und kleine Ziele zum Anspielen lagen vor uns. Hier musste beispielsweise eine Konservendose, die auf einem Bordstein stand angespielt werden. Noch einmal das „Gold“ der Skulptur treffen und wir waren auf der Zielgeraden.
Weder Zebras noch Waldfrüchte konnten die konstante Leistung unserer Jungs noch aufhalten. Die vorletzte Bahn, wieder zurück in die Halle spielen. Eine kleine gelbe Gummiente wartete auf eine Berührung durch den Ball. Mittelwelle wurden wieder alle Bahnen in der Halle bespielt und es musste sich durch Turnierteilnehmer, Zuschauer und Bälle geschickt gespielt werden.
Kurz vor 17 Uhr gaben einige Teilnehmer ihre Scorekarte schon ab, aber für uns ging es auf die letzte Bahn. Noch einmal musste über das lebensgroßes aufblasbare Zebra gespielt werden und wir konnten die Spielkarten auszählen.
Alle Scorekarten waren abgegeben und so warteten wir bei einem leckeren Steak und Würstchen auf die Siegerehrung. Zeitgleich erreichte uns die Nachricht, dass Angelique Kerber den Titel in Wimbledon geholt hatte. Zufall?
Paltz 1-5 gingen an die Prongolfer Walldorf. 7 Pornies in den TOP TEN!
Vielen Dank an das Team vom Glaspalast, für wieder ein Mal eine tolle Bewirtung und wahrscheinlich die besten Steaks auf den Turnieren. Vielen Dank an die GolfFellas, die wieder einmal mehr für anspruchsvolle Bahnen und unterhaltsamen Tag mit viel Spaß gesorgt haben. Wir kommen wieder…
Danke noch an Jürgele & Family für die Afterparty über den Dächern von Walldorf.
1. Rako (58 Schläge), 2. Jürgele (54), 3.Präsi (58), 4. Flo (60), 5. Jenson (62), 8. Stefan (66), 10. Pichler (69), 22. Markus (79)

Crossing Friends

(120)