Drucken

EUGC 2019 Quali in Plauen

The Empire strikes back!

Nachdem wir uns mit nur einem Spieler für die Weltmeisterschaft qualifizieren konnten, schlug unser Team in Plauen mit einer Topleistung zurück und brachten gleich 6 Spieler in die Nationalmannschaft!

Am 28.07.2018 war es so weit "Crossgolf Plauen" lud ein, um in einem spannenden Turnier zu klären, wer 2019 Deutschland bei der Europameisterschaft im Crossgolf vertreten wird. Dazu reisten insgesamt 44 Crossgolf Spitzensportler, darunter sage und schreibe 12 Pornies, in den Waldpark Grünheide bei Plauen.
Da die Anfahrt recht lang war reisten die meisten von uns bereits einen Tag zuvor an und so konnte man sich schon mal ein Bild vom Gelände machen. Hierbei wurden dessen Tücken und Reize genauestens analysiert und am Abend bei ein (oder zwei) isotonischen Sportgetränken bis ins Detail durchgesprochen.
Als dann am nächsten Morgen die restlichen Pornies im Waldpark eintrafen, war der Teamgeist auf seinem Höhepunkt. Jeder war motiviert sein Bestes zu geben, um mit möglichst vielen Pornies zur EM zu fahren. Nun wurde aber erst einmal Organisatorisches geklärt und vom Veranstalter, Sven Jacob, der alle Bahnen durchgesprochen und die Flights eingeteilte.
Die Flights versammelten sich an den jeweiligen Startlöchern und dann ertönte auch schon der Startschuss! Allen Spieler fiel sofort auf, daß es sich an diesem Tag um anspruchsvolle, aber sehr schön gestaltete Bahnen handelte. Angefangen von langen Bahnen und hohen Zielen, bis hin zu schwierigen Abschlägen, wurde an diesem Tag alles geboten.
Zudem machte den meisten Spielern das Wetter zu schaffen, denn ohne Wolken brannte die Sonne gnadenlos vom Himmel. Zum Glück waren wir auch hierfür bestens vorbereitet und konnten dank kühler Getränke einen klaren Kopf bewahren. Die Flights hangelten sich also von Abschlag zu Abschlag und vielen wurde recht schnell klar: „Heute Läuft’s!!!“ Selbst die etwas komplizierteren Abschläge, wie z.B. von einem Autodach konnten problemlos gemeistert werden.
So nahm der Tag seinen Lauf und als alle ihre letze Bahn gespielt hatten merkte man auch schnell wie geschafft jeder war. Dennoch überwog die Spannung! Jeder hatte ja seinen Score zusammengezählt und konnte sich, durch vergleichen mit den anderen, ungefähr grob einordnen. Da war schnell klar: „Heute Lief´s!!!“ Und nach einer kleinen Stärkung wurde dann auf die Finale Auswertung gewartet.
Feierlich wurden erste verschiedene Danksagungen und Ehrungen vorgenommen bevor es endlich ans Eingemachte ging. Jetzt wurde es Spannend! Es begann mit den Plätzen 3-1. Platz 3 belegte mit einem Score von 80 Jörg Großmann von den Capital Crossgolfern, Platz 2 ging mit zwei Schlägen Vorsprung an den stärksten Pornie des Tages: Paul! Platz 1 mit sage und schreib 11 Schlägen Vorsprung auf Paul ging an Normen Dick von Crossgolf Aachen, Herzlichen Glückwunsch nochmals an dieser Stelle. Danach fiel die Spannung aber noch nicht ab, nun wurde geklärt wer sich die restlichen 9 Plätze der Nationalmannschafft sichern konnte. Platz 4 sicherte sich unser Matze, gefolgt von GolfFellas Claudio Orlik mit Platz 5 und unserem stärkstem Nachwuchstalent Schuppst und Max "Gyver" gemeinsam auf Platz 6. Platz 8 sicherte sich dann unser alter Bekannter "Rasti" Dominik. Auf Platz 9 fielen dann gleich 4 Golfer womit die restlichen Plätze vergeben waren. Unter dieseen 4 befanden sich 3 Pornies! Scotty, Thomas und Flo konnten sich hier behaupten. Außerdem auf Platz 9 sicherte sich Silvain Bärlin einen Platz im Team.
Damit war die Nationalmannschafft komplett und der Anteil an Pornies beträgt sage und schreibe 50%!! Gratulation nochmals an alle die sich in diesem Starken Turnier behaupten konnten.
Als die Verleihung schon fast zu Ende war viel auf das noch zu klären war wer als Nachrücker einspringt, sollte ein Nationalspieler nicht an der EM teilnehmen können. Da es drei 13te Plätze gab musste dies selbstredend ausgespielt werden.  Gespielt wurde die nächstgelegene Bahn aus dem Turniert. Da ein Spieler darauf verzichtete an der Entscheidung teilzunehmen, traten hierbei nur René Schmitz und Sven Boch an. In einem Spannenden Kopf an Kopf konnte sich Sven Boch, der nun siebte Pornie im Fall der Fälle, mit einem Starkem Spiel behaupten! Nach der Verleihung war natürlich beste Laune im Pornie Lager und unsere starke Positionierung wurde gebührend und ausgelassen gefeiert! Allem in allem war es ein starkes Turnier was allen beteiligten einen tollen Tag verschaffte!
Vielen Dank nochmals für die gelungene Organisation und bis zum Nächsten mal!

Crossing Friends

(97)