Drucken

7. Rebstock Open - Fellbach!

Flo bestätigt gute Form und wird nur im Stechen geschlagen!

Am 11.05.2019 richteten unsere Freunde, die "GolfFellas" auf dem Sportgelände des SV Fellbach  das 7. Mal die "Rebstock Open" aus. Unter den über 100 Teilnehmern nahmen auch 13 Porngolfer die Einladung aus Stuttgart gerne an. Neben unseren Routiniers Daniel, Stefan, Alex, Matze, Flo, Scotty, Bernd, Paul, Rako, Björn 2, Jürgele und Tophi, war dieses Jahr unser Neuzugang Tobi mit von der Partie.

Eingestellt auf jede Wetterbedingung meinte es der Wettergott anfangs noch gut mit uns und es ging bei bestem Wetter auf 16 anspruchsvollen Bahnen. Neben 12 Bahnen rund um das Gelände des „SV-Loop“ gab es auch zwei Bahnen im Inneren des Gebäudes sowie zwei Bonusbahnen, bei denen man seinen Score reduzieren konnte. Hier hatte jeder Spieler 3 Versuche ein Zebra bzw. einen Fahrradkorb zu treffen. Für jeden Treffer, wurde vom Gesamtscore ein Schlag abgezogen.
Unsere Jungs starteten in verschiedenen Flights gemischt mit Freunden von den Winetown Golfers und den Rough Riders aus der Schweiz. Außerdem wurde jeweils eine Flightmarshall aus jeder Gruppe ausgewählt. Nach der Begrüßung und Bekanntgabe der Regeln sammelten sich alle Flights und begaben sich zu Ihrer ersten Bahn.
Die Bahnauswahl zeigte sich sehr abwechslungsreich und umfasste das komplette Untergrundprogramm wie Sand, Rasen und Teer.
Neben den üblichen Untergründen wurden auch Tartanbahnen bespielt. Dieser Belag sorgte bei manchem für reichlich Ärger, da der Ball beim Aufkommen unkontrolliert in jede Richtung springen kann.
Wie üblich, wurde viel untereinander kommuniziert, wie die Bahnen am besten bespielt werden konnten. Nach 12 Bahnen mit unterschiedlichsten Zielen und diversen Herausforderungen, wie Büschen und Bäumen, die das Ziel bzw. den Weg dahin behinderten, ging es ins Innere des SV-Loop.
Dort wartete auf Bahn 1 ein Chip blind aus dem 1.OG ins EG, um die dortige Gummiente zu treffen. Bahn 2 war eine Putting-Bahn. Hier musste man um die Ecke in eine der Umkleidekabine befindliches Ziel treffen.
Gegen 17:00 Uhr und mittlerweile bei strömendem Regen, kamen die letzten Flights von Ihrer Runde zurück und die Scorecards konnten ausgezählt werden.
Nach einer stärkenden Currywurst und einigen isotonischen Kaltgetränken, standen die Sieger noch nicht fest. Ein Stechen musste her. Mit von der Partie; unser Flo mit 40 !!! Schlägen.
Im Stechen wurde dann im Inneren des Loop „nearest to the Ente“ von der Empore gespielt. Hier musste sich Flo letztendlich Martin von den GolfFellas geschlagen geben und wurde verdienter und starker Zweiter und sorgte dafür, dass es wieder ein Pornie auf das Treppchen schaffte! Mit einer guten Mannschaftsleistung mit 5 pornies unter den ersten 10 fuhren wir zufrieden nach Hause. Scoreboard: 2. Flo 40 Schläge, 4. Matze + Schuppst 41, 7. Pichler 44, 10. Alex 45
Vielen Dank an die GolfFellas nach Stuttgart. Wie gewohnt schafften es allen voran Rasti und Stevo mit ihrer Mannschaft ein top Turnier auf die Beine zu stellen…
Wir kommen wieder!

Crossing Friends

(179)