Drucken

10. Summer Calling!

Schuppst 2. beim 10. Jubiläum in Dachtel!

Die Golffellas aus Stuttgart luden dieses Jahr zum zehnjährigen Jubiläum des Summer Calling nach Dachtel ein. Auch wir Porngolfer aus Walldorf wollten uns dieses Spektakel nicht entgehen lassen. Nach langer Planung mussten wir aufgrund diverser Ausfälle jedoch mit einer stark dezimierten Mannschaft antreten.

Samstag morgen ging es für uns nach einem schnellen Frühstück ab auf die Autobahn in Richtung Stuttgart. In Dachtel angekommen wurden wir auf dem Zeltplatz von vielen Bekannten Gesichtern begrüßt. Aufgrund der extrem hohen Temperaturen an diesem Wochenende leiteten wir schon kurz nach der Ankunft die nötige Flüssigkeitszufuhr ein.
Zum Turnier angemeldet ging es für uns dann erstmal ein paar Bahnen des Tag-Turnier begutachten und uns einspielen. Schnell wurde uns klar, dass die Schafsweide über die das Turnier verläuft wieder mit allen Tücken auf uns wartete.
Bevor es los ging stärkten wir uns noch einmal mit leckeren Lammburgern, die direkt Vorort vom Erzeuger zubereitet wurden. Zum Beginn des Turniers wurden alle Spieler und Ihre Crews von den Organisatoren begrüßt und die Regeln, sowie der Bahnenplan an die Flights weitergegeben. Insgesammt 80 Teilnehmer und 17 Crews aus ganz Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz waren zur Jubiläumsausgabe nach Dachtel angereist. Pünktlich, ganz nach Crossgolfer Manier startete das Turnier dann mit rund einer Stunde Verspätung.
Es galt, 16 Bahnen mit für uns ungewohnten Verhältnissen und definitiv keinem englischen Rasen, zu bezwingen. Zusätzlich gab es eine Bonusbahn, bei der man seinen Score um bis zu 3 Schläge verbessern konnte.
Schnell bemerkten wir, dass es die zu spielenden Bahnen wirklich in sich hatten. Auch die in Dachtel knallharte Regel, dass der Ball gespielt werden muss wie er liegt oder wie er in Scotty’s Fall „hängt“ gespielt werden muss stellte uns vor einige Herausforderungen.
Viele Ziele, wie zum Beispiel die legendäre Schafstränke, in der der Ball liegen bleiben musste oder ein alter Traktorreifen welchen es zu durchspielen galt, machten uns das Leben nicht leicht. Es gab in diesem Jahr auch ein Paar neue Bahnen um den Schafstall herum welche den Spielen all ihr Können abverlangte. Da das Gelände in Dachtel recht groß und die Bahnen sehr verstreut lagen, wurden keine Kosten und Mühen gescheut und den Crossgolfern ein Taxidienst organisiert.
Nachdem alle Flights den Kurs absolviert hatten wurden die Scorecards fleißig ausgezählt und die Sieger ermittelt. Nach einem durchwachsenen Tag konnten wir uns am Ende trotzdem über gute Platzierungen freuen. Schuppst sicherte sich überraschend den 2. Platz weiter ging es mit Alex (11.), Scotty (17.), Bernd (26.), und Daniel (37) der an diesem Tag die Tücken von Dachtel schmerzlich am eigenen Leib erfahren musste.In Dachtel gilt: “Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ und so ging es zum ermitteln des Gesamtsiegers bei einbrechender Dunkelheit los zum Nachtturnier.
9 Der Bahnen des Tag Turniers galt es jetzt bei Nacht zu absolvieren. Ohne Beteiligung der Prongolfer konnte sich am Ende Francesco Montorselli „Jesco“ von den Weintown Golfern den Titel sichern und den Pokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen.An dieser Stelle wollen wir uns nochmal bei den Organisatoren des Turniers recht herzlich für die letzten 10 Jahre "Crossgolf vom Feinsten" in Dachtel bedanken. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn es heißt: "auf zum 11. Summer Calling" in einer neuen noch unbekannten Location!

Crossing Friends

(208)